Andreas Franken zur Corona-Krise

Cui bono? In der aktuellen Zeit übertreffen sich Politiker aller Länder, einschneidende Maßnahmen „zum Schutz der Bürger“ durchzusetzen. Hierdurch gewinnen sie an Popularität und andere Themen werden in den Hintergrund gerückt. Fraglich ist, ob der Umgang mit „Fakten“ und die hieraus abgeleiteten Schlüsse richtig sind? Als Unternehmensberatung sind wir daran gewöhnt, Daten zu erheben und diese zu interpretieren. Aus Daten können aber auch falsche Schlüsse gezogen werden.

In der Corona-Krise plädiere ich dafür, dass mit mehr Augenmaß und gesundem Menschenverstand agiert wird. Es ist zwingend erforderlich, die Einschätzungen von Experten zu hören und sich auch Sichtweisen zu öffnen, die nicht dem Mainstream folgen. Zum Beispiel die von Herrn Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (Video) oder auch weiteren wie diesen hier.

Wir von FRANKEN-CONSULTING hoffen, dass das derzeitige Chaos alsbald enden wird. Bis dahin bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Zeit der zwangsweisen Entschleunigung sinnstiftend zu nutzen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Angebote zur Corona-Krise. Beispielsweise kann die Corona-Krise sinnvoll für überfällige Optimierungen genutzt werden. Die anstehende Zeit der Entschleunigung gibt Raum für Aktivitäten, die schon längst hätten erledigt werden müssen. Zudem stellen sich 3 wichtige Fragen:

1. Wie können wir die Krise komfortabel überleben
2. Wie nutzen wir die Zeit für Optimierungen
3. Wann geht es wie genau „normal“ weiter?

Bemühen Sie hierzu unseren QuickCheck (siehe unten), der auch online durchgeführt werden kann.

Ihr Andreas Franken

Click to rate this post!
[Total: 4 Average: 5]