FRANKEN-CONSULTING Unternehmensberatung für Strategie, Marketing und Vertrieb - Franchise, Franchising, Beratung, Unternehmensberatung
FRANKEN-CONSULTING Unternehmensberatung für Strategie, Marketing und Vertrieb - Franchise, Franchising, Beratung, Unternehmensberatung
FRANKEN-CONSULTING Unternehmensberatung für Strategie, Marketing und Vertrieb - Franchise, Franchising, Beratung, Unternehmensberatung
FRANKEN-CONSULTING Unternehmensberatung für Strategie, Marketing und Vertrieb - Franchise, Franchising, Beratung, Unternehmensberatung

franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Beratung Franchising

Franken-Consulting-Unternehmensberatung-Strategie-Marketing-Vertrieb-Finanzierung

Vereinfacht dargestellt ist Franchising ein vertraglich festgelegtes Geschäftsmodell zur vertikalen Kooperation verschiedener Partner, bei dem der Franchisegeber den rechtlich und finanziell selbständigen Franchisenehmern ein Geschäftskonzept nach seinen Vorgaben zur entgeltlichen Nutzung überlässt. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Als Grundtypen werden Produkt-, Vertriebs- und Dienstleistungsfranchising unterschieden. Beim Produktfranchising liegen Produktion und Vertrieb in der Verantwortung des Franchisenehmers. Beim Vertriebsfranchising oder Distributionsfranchising handelt es sich um ein dezentrales vertikales Absatzsystem mit einer Mischung aus direktem und indirektem Verkauf. Beim Dienstleistungsfranchising geht es um standardisierte Serviceleistungen. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Oftmals sind die Nutzungsrechte und -pflichten an Marken, Warenmustern oder Geschmacksmustern neben der Vermittlung von Know-how ein wichtiger Bestandteil der Vereinbarungen der Franchisepartner. Zentral sind auch die Festlegung der regionalen Zuständigkeit und des Zeitraums.  Aus Sicht des Franchisegebers besteht der Vorteil des Franchisings in der Möglichkeit, das Risiko zu streuen und das Geschäft mithilfe motivierter Partner national wie international auszuweiten. Aus Sicht des Franchisenehmers handelt es sich um die Nutzung eines erfolgversprechenden Geschäftsmodells mit einer etablierten Marke, mithilfe von Kapital, Knowhow und Unterstützungsleistungen des Franchisegebers. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Ein Franchisesystem ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet: franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

  • Selbstständige Unternehmer vereinbaren vertraglich eine auf Dauer angelegte Zusammenarbeit.
  • Der Franchisenehmer erhält gegen Bezahlung die Erlaubnis, über Rechte des Franchisegebers in einem genau festgelegten Rahmen zu verfügen, diese Rechte sind u. a.: Benutzung von Markennamen und/oder Firma, Anwendung einer Rezeptur, Erzeugung und/oder Vertrieb einer Warengruppe.
  • Unterstützung vom Franchisegeber beim Aufbau sowie der laufenden Führung des Betriebs.
  • Franchising unterscheidet sich von anderen Vertriebsformen durch Merkmale wie Handbuch, CI/CD, Training-Einarbeitung-Mentoring, Standortanalyse, Gebietsschutz, zivilrechtliche Vertragsunterlagen, zentrale Beschaffungsmöglichkeiten etc.
  • Grundgedanke ist eine Amortisation der investierten Summe in einer festgelegten Zeit, meistens der Lizenzzeit entsprechend.
  • Besondere Rechte hat der Franchisenehmer in der sogenannten vorvertraglichen Aufklärungsphase. Der Franchisegeber muss wahrheitsgetreu, verständlich, vollständig und nachweisbar alle relevanten Angaben zum System dem Interessenten aufgeben.

Hauptunterscheidungsmerkmal innerhalb der verschiedenen Franchisekonzepte ist der Vertragsinhalt. Beim Waren- und Produktionsfranchising ist die Produktion und der Absatz einzelner Waren Bestandteil der Vereinbarungen. Dabei kann bei dieser Art des Franchisings der Franchisegeber als Produzent auftreten, der mit einem Abfüller – wie bei Coca Cola – zusammenarbeitet. Es gibt auch Zusammenarbeiten zwischen Großhändlern und Einzelhändlern. Diese Form von Franchising ist in den Vereinigten Staaten weiter verbreitet als in Deutschland, wobei es auch hier überaus erfolgreiche Handelssysteme wie Fressnapf oder OBI gibt. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

In den letzten Jahrzehnten wurde auch das Dienstleistungsfranchising populärer. Beispiele sind neben McDonalds, Burger King, BackWerk, Hallo Pizza oder Subway in der Gastronomiebranche die französische Hotelgruppe Accor oder die Autovermietung Hertz im Bereich der Dienstleistungen. Social Franchising heißen dabei die Dienstleistungen im sozialen Bereich. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Unsere Leistungen für den Franchisegeber

Franken-Consulting Unternehmensberatung Strategie, Marketing, Vertrieb, Digitalisierung, Franken, Andreas Franchise Unternehmensberatung

Wir kreieren und begleiten den Systemaufbau und stärken das Wachstum von Franchisesystemen. Unsere Beratungs- und Managementschwerpunkte liegen im Aufbau und in der Optimierung von Strategie, Taktik und Operational Excellence. Zudem Unterstützen wir auch bei der Implementierung von zuvor erarbeiteten Konzepten. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

In diesem Konzext sind wir allerdings vorrangig für Franchisegeber tätig. Zwar unterstützen wir auch Franchisenehmer beim Finden und bei der Bewertung von Franchisessystemen, aber nur dann, wenn diese selbst bereits gestandene Unternehmer sind. Für Existenzgründer können wir aus Kapazitätsgründen leider keine Leistungen erbringen. Existenzgründer wenden sich bitte an Unternehmensberater, die sich auf Existenzgründer spezialisiert haben und/oder orientieren sich auf den einschlägigen Seiten wie Deutscher Franchiseverband, Franchise Direkt, Franchiseportal etc. franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Als Franchisegeber dürfen Sie ein großes Leistungspaket von uns erwarten: franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

  • Wir prüfen die Eignung Ihres aktuellen Geschäftsmodells und entwickeln komparative Wettbewerbsvorteile mit dem Ziel, Ihr Unternehmen aus Franchisegeber- und Bankensicht anziehender zu machen.
  • Wir kümmern uns für Sie um die Marktexploration, eine grundlegende Markt- und Erfolgsanalyse als Basis für jedes erfolgreiche Franchise-Geschäftsmodell. Jeder Franchisegeber muss den Markt inklusive Wettbewerber und Zielgruppe sowie deren Bedarfe und Customer Journeys kennen.
  • Wir erarbeiten mit Ihnen ein neues oder optimieren Ihr vorhandenes Konzept, welches wesentliche Punkte wie Vermarktungs-, Beschaffungs-, Sortimentspolitik sowie sämtliche vertragsrechtlichen Aspekte des Franchise-Modells verbindlich regelt.
  • Wir optimieren die Kapitalbedarfe und stellen deren Finanzierung durch Banken und Fördermittelgeber sicher. In diesem Kontext erarbeiten wir Unternehmenspläne, welche der Franchisegeber auch als Blaupause für die Realisierung von Finanzierungen seiner Franchisenehmer nutzt.
  • Wir optimieren Franchise-Verträge und weitere Vertragsunterlagen sowie Handouts etc.

Rufen Sie Herrn Franken für einen ersten Gedankenaustausch doch einfach an! franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

franchise-unternehmensberatung-franchising-beratung-Franchisegeber

Franken-Consulting Unternehmensberatung, Vertrieb, Vertriebsberatung